12.10.2018

Elektrische Handtrockner: Richtiges Händewäschen schützt vor Krankheiten

Um sich effektiv vor Krankheiten zu schützen ist es ausgesprochen wichtig, sich in regelmäßigen Abständen die Hände zu waschen. Aus diesem Grund hat die Weltgesundheitsorganisation in Partnerschaft mit UNICEF bereits vor zehn Jahren den Internationalen Hände-Waschtag am 15. Oktober eines jeden Jahres eingeführt.

Dabei geht es nicht darum, sich möglichst oft am Tag die Hände zu waschen, um bakterielle Erreger loszuwerden. Wer seine Hand-Hygiene verbessern will, der sollte besonders darauf achten, wann die Hände gewaschen werden und sie vor allem richtig waschen.

Richtiges Händewaschen funktioniert nach einem simplen Fünf-Punkte-Prinzip: Gut anfeuchten, mit pH-neutraler Seife einschäumen und etwa 20 bis 30 Sekunden waschen, ordentlich abwaschen unter fließendem Wasser und sorgsames anschließendes Abtrocknen.

So weit, so einfach. Neben dem regelmäßigen Händewaschen an sich, sorgt das Thema des richtigen Händetrocknens für Diskussionsstoff. Nur wirklich gut und sorgfältig getrocknete Hände sind auch hygienisch. Bakterien mögen Nässe und Feuchtigkeit und übertragen sich dort besonders leicht. Ob Einwegpapier, Stoffhandtuch oder elektrischer Handtrockner, darüber ist in den letzten Jahren viel diskutiert worden. Stoffhandtücher sind nur in privaten Räumen sinnvoll und auch nur dann, wenn jede Person ein eigenes Handtuch nutzt, welches in regelmäßigen Abständen bei mindestens 60 Grad gewaschen wird. Dagegen sieht eine von der renommierten Mayo Klinik veröffentlichte Review elektrische Handtrockner und Einweg-Papiertücher unter Hygienegesichtspunkten nahezu gleich auf. Elektrische Händetrockner wie der AirStar T-C1 von starmix leisten einen wichtigen Beitrag zur Handhygiene und sorgen für trockene Hände in nur 17 Sekunden. „Bakterien und Keime haben keine Chance“, sagt Roman Gorovoy, Geschäftsführer von starmix aus Reichenbach. Roman Gorovoy muss es wissen, denn starmix brachte einst den ersten elektrischen Händetrockner auf den Markt.

Hygienisch und umweltfreundlich

Wird die Frage nach dem richtigen Händetrocknen aus Umweltsicht betrachtet, liegen die elektrischen Händetrockner deutlich vorne, wie auch das Umweltbundesamt bestätigt. Einweg-Papiertücher bestehen in der Regel aus recyceltem Papier und lassen sich nur schwer noch einmal aufarbeiten.

Elektrische Handtrockner sind hocheffizient, hygienisch und umweltfreundlich und haben deutlich geringere Betriebskosten. Sie müssen nicht nachgefüllt werden, es fällt kein Müll an, der entsorgt werden muss und Ressourcen bindet, was sie zu einer sinnvollen Anschaffung für Büros und öffentliche Gebäude macht.

 

Über die ELECTROSTAR/starmix
ELECTROSTAR/starmix – ein Stück deutscher Industriegeschichte, die mit großem Erfolg im 21. Jahrhundert fortgeschrieben wird. Seit 1921 fertigen die fleißigen Schwaben die ersten Staubsauger und erfanden vier Jahre später den Warmluft-Händetrockner. In den Wirtschaftswunderjahren gelangte starmix zu Weltgeltung: Die universelle starmix-Küchenmaschine wurde zum Verkaufsschlager, der in keinem guten Haushalt fehlen durfte. Heute steht die ELECTROSTAR GmbH, die seit 2007 zur Algo Gruppe gehört, für innovative Technologien, überragende Qualität und eine kompromisslose Kundenorientierung. Unter der Marke starmix entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen weltweit eine breite Palette leistungsfähiger Sauger für Handwerk, Gewerbe und Industrie. Der Geschäftszweig starmix Sanitär fertigt moderne Warmluft- und Highspeed-Händetrockner sowie Haartrockner und vermarktet sie weltweit. Seit der Übernahme der Haaga Kehrsysteme GmbH im Jahr 2012 gehören auch innovative Kehrmaschinen zum Produktprogramm. Das Unternehmen beschäftigt an ihren Standorten in Reichenbach/Fils und Kirchheim unter Teck rund 150 Mitarbeiter. Mit den beiden Marken starmix und Haaga wurde in 2017 ein Umsatz von rund 40 Millionen Euro erwirtschaftet.

Presseagentur:
Daniel Knellesen
echolot pr GmbH & Co. KG 
Schulze-Delitzsch-Str. 16
70565 Stuttgart  
Fon: 0711  99014-84
Fax: 0711  99014-89
knellesen@echolot-pr.de
www.echolot-pr.de
Presseverantwortlich Electrostar:
Gwendi Harer
ELECTROSTAR GmbH
Stuttgarter Straße 36
73262 Reichenbach/Fils
Fon: 07153 982-224
Fax: 07153 982-307
harer@starmix.de
www.starmix.de